Luven

Das Schulhaus

Die Schulkinder von Luven werden in den Schulhäusern in Sevgein und Castrisch unterrichtet. - Das Schulhaus von Luven wird ab Schuljahr 2016/17 geschlossen!

Geschichte

Vor der Fusion von Luven mit Ilanz…

Die Abnahme der Schülerzahl hat im Jahre 1974 zu einer Fusion der Schulen Flond und Surcuolm geführt. Zwei Jahre später, im Jahre 1976 also, wurde auch die Schule Luven in dieser Fusion integriert.

Am 17.2.1989 wurde das erste Schulkonsortium gegründet, aus welchem die Gemeinde Luven dann austrat.

Ende des Schuljahres 2005/06 hat das Schulhaus in Surcuolm die Türen geschlossen und somit hat erneut eine Fusion mit Luven stattgefunden. Das Schulkonsortium Mundaun entstand und die Kinder der drei Dörfer besuchten die Schule in Luven und in Flond.

2014/15

Ab dem 1. Januar 2014 gehört Luven zur neuen Gemeinde Ilanz/Glion. Der Schulrat wurde somit aufgelöst. Das Schulkonsortium Mundaun hat von hier an eine Leistungsvereinbarung mit Ilanz abgeschlossen und der ehemalige Schulratspräsident ist für eine gewisse Zeit im Schulrat von Ilanz integriert worden.

2015/16

Die Kindergartenkinder besuchen den Kindergarten in Sevgein, zusammen mit den Kindern von Castrisch, Sevgein und Riein. Die Kinder der 1. und 2. Primarklasse werden in Sevgein, jene der 3. und 4. Primarklasse in Castrisch unterrichtet.

In Luven befindet sich die 5. und 6. Primarklasse.

2016/17

Das Schulhaus von Luven ist geschlossen! Alle Schulkinder von Luven werden in Sevgein und Castrisch unterrichtet.