Ilanz

Schulstandort

Die Primarstufe am Standort Ilanz  besteht aus 11 Schulklassen und 4 Kindergarten-Abteilungen mit rund 230 Kindern.

Im Schuljahr 2021/22 wird die „scola bilingua“ mit 2 Kombiklassen (2./3. sowie 5./6.) und 2 Einzelklassen (1. und 4.) geführt. Auch im Kindergarten wird die Zweisprachigkeit gelebt. Es wird in zwei Deutsch- und zwei Romanischabteilungen unterrichtet.

Die Schülerinnen und Schüler sind in ihren Klassen auf zwei Trakte verteilt. Der Trakt C wird dabei nur von der Primarstufe genutzt und der Trakt A wird mit der Oberstufe geteilt.

Geschichte

Die Abteilungen des Schulstandortes Ilanz sind auf zwei Schulhäuser aufgeteilt. Es werden zwei unterschiedliche Sprachenmodelle (deutsche und zweisprachige Abteilung) angeboten.

Die Schülerinnen und Schüler kommen aus Ilanz und Schnaus/Strada.

Kindergarten

Wie im Unterregister scola bilingua beschrieben wird, bietet der Schulstandort Ilanz zwei Sprachschienen an. Diese gelten selbstverständlich auch für den Kindergarten. 

Die Eltern dürfen sich zwischen dem deutschen und dem romanischen Kindergarten entscheiden. Als Hilfestellung führt die Schule jeweils im Herbst eine Informationsveranstaltung durch. Die betroffenen Eltern werden von der Schule eingeladen.

Klassen

Am Schulstandort Ilanz werden die Klassen der deutschen Abteilung in Einzelklassen unterrichtet. In der Scola bilingua hingegen werden die Kinder in kombinierten Klassen beschult. Insgesamt ergeben sich daraus 17 Klassenzüge (inkl. Kindergartenabteilungen).

Bei der Stundenplanung wird darauf geachtet, dass in die Kinder der verschiedenen Abteilungen in einzelnen Fächern gemeinsam unterrichtet werden (z.B. Religion, Englisch, TTG).

Scola bilingua

Die Alltagssprache am Schulstandort Ilanz ist mehrheitlich deutsch. Nebst der deutschen Sprache hört man von allem romanisch aber auch weitere Sprachen. Die ehemalige Stadt Ilanz galt als Sprachgrenzgebiet. Als solche wurde seit jeher auch romanisch als Zweitsprache in Ilanz unterrichtet. Der Romanischunterricht in der deutschsprachigen Abteilung wird immer noch von der 1. bis zur 6. Primarklasse während zwei Wochenlektionen unterrichtet. Um die Romanischkompetenzen der Ilanzer Schülerinnen und Schüler zu stärken, hat das Stimmvolk im Jahr 2005 die Einführung einer zweisprachigen Schulabteilung (scola bilingua) beschlossen. Im Jahr 2008 wurde der erste Klassenzug der scola bilingua eingeführt. Seither dürfen die Eltern von Kindern, die in Ilanz und Schnaus/Strada wohnen, sich für eine der beiden Sprachschienen entscheiden (scola bilingua oder deutschsprachige Abteilung). 

Mit dem Fusionsvertrag von 2013 wurde die scola bilingua in der neu fusionierten Gemeinde Ilanz/Glion verankert. Gleichzeitig wurde die Pilotphase der scola bilingua nach 6 Jahren abgeschlossen. Die Pilotphase wurde durch eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Schulrates, des Lehrerkollegiums und der Schulleitung, evaluiert. Die Ergebnisse dieser Evaluation wurden als Grundlage für die Ausarbeitung des neuen Betriebskonzeptes genutzt.

Unter folgendem Link kann das neue Betriebskonzept heruntergeladen werden:

Betriebskonzept zur Führung der Scola bilingua Ilanz/Glion 

Mit der Einführung des LP21 haben sich Änderungen in der Stundendotation ergeben. Diese Änderungen musste die Schule Ilanz/Glion auch bei der scola bilingua anwenden (z.B. Fach Ethik, M+I). Hier finden Sie die aktuelle Lektionentabelle für die scola bilingua.

Team
Kobler Andrea
Kindergarten Abteilung A
Soller Ricarda
Kindergarten Abteilung B
Müller Riccarda
Kindergarten Abteilung C
Caduff Annetta
Kindergarten Abteilung C
Gabriel Norina
Kindergarten Abteilung D
Cadalbert Pia
Kindergarten Abteilung D
Cathomen Thomas
Klassenlehrer 1. bilingua
Pfister Marc
Klassenlehrer 1. Klasse
Bläsi Anna
Klassenlehrerin 2. Klasse A
Lala Madleina
Klassenlehrerin 2. Klasse B
Riedi Flavia
Klassenlehrerin 2./3. bilingua
Weibel Mariangela
Klassenlehrerin 3. Klasse
Sac Flavia
Klassenlehrerin 4. bilingua
Schlosser Claudio
Klassenlehrer 4. Klasse
Derungs Corina
Klassenlehrerin 5./6. bilingua
Hardegger Alicia
Klassenlehrerin 5. Klasse
Valaulta Venanzi
Klassenlehrer 6. Klasse
Camenisch Brida
Fachlehrerin
Deflorin Doris
Fachlehrerin
Felix Alexandria
Fachlehrerin
Guidon Susanna
Fachlehrerin
Oswald Andrea
Fachlehrerin
Schlosser Anna Maria
Fachlehrerin
Arpagaus Silvia
SHP-Lehrperson
Camenisch Regula
SHP-Lehrperson
Nufer Esther
SHP-Lehrperson
Vinzens Corina
SHP-Lehrerin
Tschuor Sonja
Schwimmen und Betreuung enicapeni
Jörger Cornelia
Assistenz Schwimmen + Turnen
Schneider Isabelle
Betreuung enicapeni
Schulqualität
 

Schulbeurteilung und Schulförderung 2015 - 2019 (Schulinspektorat)

 

Bericht zu Schulklima und Unterricht

Lesehilfen

Kernaussage: Auf der Grundlage des jeweiligen Qualitätsanspruches wird ein Bereich oder ein Merkmal mittels triangulierter Daten summativ beurteilt. 

 

Schulkultur/ -klima

Das Schulklima an der Primarschule Ilanz/Glion ist gut bis sehr gut. Es ist gekennzeichnet durch ein hohes Wohlbefinden und die gegenseitige Unterstützung im Schulteam.

Die Schülerinnen und Schüler gehen sehr gerne zur Schule. Auch ihre Eltern sind mit der Schule zufrieden und loben das hohe Engagement der Lehrpersonen. Die Lehrpersonen unterrichten mit viel Freude an ihrer Schule und fühlen sich wohl im Schulteam. Die Zusammenarbeit wird als unterstützend und engagiert erlebt. Dies zeigt sich zum Beispiel in den Professionellen Lerngemeinschaften und in der Zusammenarbeit zwischen den Schulischen Heilpädagoginnen und den Klassenlehrpersonen. Zudem gibt es an der Schule vielfältige Projekte, wobei der Kindergarten eher wenig einbezogen wird.

Die Unterstützung durch die Schulleitung schätzen die Lehrpersonen sehr. Aus Sicht aller Befragten sind die Räumlichkeiten ausserhalb der Klassenzimmer nicht sehr einladend.

 

Lehren/lernen: Klassenführung

Die Klassenführung an der Primarschule Ilanz/Glion ist sehr gut.

Die Lehrpersonen führen ihre Klassen konsequent, indem sie auf eingespielte und verlässliche Abläufe sowie auf eine zielgerichtete Organisation zurückgreifen können. In den beobachteten Lektionen steuerten Routinen und Rituale sowie ein gutes Zusammenspiel von Haltungen, Handlungen und Massnahmen das Verhalten der Klasse. Die Schülerinnen und Schüler kennen die Regeln, Normen und Erwartungen und respektieren sie. Dies ermöglicht ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten und trägt dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler beim Arbeiten nicht abgelenkt werden und von einem hohen Anteil an echter Lernzeit profitieren.

 

Lehren/lernen: Unterrichtsklima

Der Unterricht findet in einem sehr anregenden Lernklima und in einem wohlwollenden Beziehungsklima statt.

Die Schülerinnen und Schüler loben die freundliche und gerechte Art der Lehrpersonen. Das Lernen findet in einer entspannten und lernförderlichen Unterrichtsatmosphäre statt. Die Lehrpersonen nehmen Fehler als Anlass, um den Lernprozess voranzutreiben. In den besuchten Lektionen haben wir die Lernatmosphäre als sehr angenehm und auch als angstfrei erlebt, was von allen Beteiligten auch so bestätigt wird.

 

Lehren/lernen: Strukturiertheit/Klarheit

Die Lektionen an der Primarschule Ilanz/Glion sind gut strukturiert. Die Lernziele werden nur teilweise transparent gemacht und überprüft.

Die Lehrpersonen formulieren die Aufträge korrekt und gut verständlich in der Zielsprache. Die gute Rhythmisierung trägt viel zu einer klaren Strukturierung der Lektionen bei und sorgt für einen abwechslungsreichen Unterricht. Wir konnten in zwei Dritteln der besuchten Lektionen gute oder sehr gute Beispiele von transparenten und klaren Lernzielen sehen. In einem Drittel der Lektionen wurden die Ziele und Leistungserwartungen zu wenig transparent dargelegt. Auch eine bewusste und sinnvolle Zielüberprüfung, welche den Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrperson wertvolle Informationen über die Lernfortschritte liefert, fehlte teilweise.

 

Lehren/lernen: Kognitive Aktivierung

Die Kognitive Aktivierung an der Primarschule Ilanz/Glion ist insgesamt gut.

Den Lehrpersonen gelingt es sehr gut, die nötigen Voraussetzungen zu schaffen, damit die Schülerinnen und Schüler aktiv beteiligt sind. Im Unterricht wird häufig und sinnvoll geübt. Offene, herausfordernde Aufgabenstellungen sowie gute Lernmaterialien und Visualisierungen motivieren die Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu lernen. Die Feedbackpraxis ist im Unterricht unterschiedlich gut etabliert. Die Lehrpersonen geben oft korrigierendes und spezifisches Feedback zu einer Aufgabe respektive zu einem Produkt. Hingegen bekommen die Schülerinnen und Schüler weniger eine gezielte Rückmeldung zu ihrem eigenen Lernprozess. In den beobachteten Lektionen erhielten die Schülerinnen und Schüler nur teilweise die Möglichkeit, ihr Lernen und Arbeiten selbst zu reflektieren. Das Schülerfeedback, welches den Lehrpersonen eine Rückmeldung zu ihrem Unterricht gibt, wird nicht systematisch eingeholt.

 

Lehren/lernen: Umgang mit Heterogänität

Die Förderung der Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf und die Zusammenarbeit zwischen der Klassenlehrperson und der Schulischen Heilpädagogin sind an der Primarschule Ilanz/Glion gut entwickelt. Bei der Nutzung der Vielfalt in den Klassen und bei der Differenzierung gibt es eine unterschiedliche Umsetzungspraxis in den besuchten Lektionen.

Den Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf wird mit speziellen Fördermassnahmen gut Rechnung getragen. Die Zusammenarbeit zwischen Klassenlehrperson und Schulischer Heilpädagogin funktioniert aufgrund von Absprachen meist so, dass ein effizienter Einsatz der Lehrpersonen gewährleistet ist.
Im besuchten Unterricht konnten wir eher selten Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad beobachten. Auch in Bezug auf die Aufgabenmenge oder das Lerntempo wurde zu wenig differenziert.
Das Von- und Miteinanderlernen ist aufgrund unserer Beobachtungen stark von der Lehrperson abhängig. Den klassischen kooperativen Lernformen sind wir im besuchten Unterricht eher selten begegnet.

Kontakt

Schule Ilanz/Glion
Primarschule
Paradiesgärtli 9
7130 Ilanz

Telefon 081 925 28 29

Schule Ilanz/Glion
Kindergarten
Schulstrasse 4
7130 Ilanz

Telefon Abteilung A 075 434 83 21

Telefon Abteilung B 075 434 83 22

Telefon Abteilung C 075 434 83 23

Telefon Abteilung D 075 434 83 24

Ressortleiterin Kindergarten/Primarstufe Ilanz: Isa Cavelti

E-Mail Ressortleiterin: isa.cavelti@scola-ilanz.ch